• Mo. Mrz 4th, 2024

Weitere Fortschritte bei der Regulierung des Metaversums sind in Südkorea zu beobachten

Sep 5, 2022

Die ostasiatische Nation Südkorea engagiert sich immer stärker im Web3 und im Metaverse. Die Regierung hat bereits fast zweihundert Millionen Dollar ausgegeben, um ihr eigenes Metaverse-Ökosystem aufzubauen und die „Ethischen Prinzipien des Metaverse“ zu etablieren. Darüber hinaus arbeitet sie derzeit an der Verabschiedung eines Gesetzes, das die Metaverse-Industrie fördern soll.

Das Gesetz zur Förderung der Metaverse-Industrie wurde Berichten zufolge am 1. September von dem unternehmerischen Nationalversammlungsmitglied Heo Eun-ah vorgeschlagen, wie lokale Medien berichten. Dieses Gesetz soll die Expansion der Web3-Industrie unterstützen. In der Nationalversammlung war Eun-ah nicht die einzige Person, die ihren Standpunkt in dieser Angelegenheit vertrat.

Nach dem Gesetz ist der Minister für Wissenschaft und Informations- und Kommunikationstechnologien dafür verantwortlich, alle drei Jahre einen endgültigen Plan festzulegen. Gleichzeitig wird der Ausschuss zur Überprüfung der Metaverse-Politik, der dem Premierminister unterstellt ist und ihm Bericht erstattet, über Maßnahmen zur Förderung des Wachstums des Metaverse im ganzen Land beraten.

Das Gesetz sieht auch Anreize für Unternehmen vor, ihre Tätigkeiten auf das Metaverse zu verlagern, sofern sie die im Exzellenzstandard festgelegten Bedingungen erfüllen, wie z. B. die Wahrung der Vertraulichkeit der persönlichen Daten der Nutzer.

Nach Angaben des Ministeriums für Wissenschaft und Informations- und Kommunikationstechnologien wird sich der Gesamtbetrag der von der Regierung für wichtige Initiativen im Zusammenhang mit dem Metaverse bereitgestellten Mittel im Jahr 2023 auf 195,4 Mrd.

Won (rund 140 Mio. USD) belaufen. Bereits im Februar hatte das Ministerium für Wissenschaft und IKT bekannt gegeben, dass sich das Budget für die Infrastruktur der virtuellen Welt, auch bekannt als Expanded Virtual World, auf 223,7 Milliarden Won belaufen wird, was umgerechnet 186,7 Millionen Dollar entspricht.

Die ersten Berichte über das wachsende Interesse der südkoreanischen Regierung am Metaverse erschienen in den Medien im Jahr 2022, zur gleichen Zeit, als zwei große Einzelhändler das Einkaufserlebnis ihrer Kunden durch die Integration des Metaverse und der KI in ihre jeweiligen Plattformen verbesserten.

Am 26. August erstellte ein Ausschuss in Südkorea, in dem sowohl die Regierung als auch die Privatwirtschaft vertreten waren, einen Entwurf der Expanded Virtual World Ethics Principles. Darin wird eine breite Palette von Themen behandelt, aber zwei der wichtigsten sind der Datenschutz und die Rechte an geistigem Eigentum.

In der Zwischenzeit sind Initial Coin Offerings (ICOs) in Südkorea dank des 2017 in Kraft getretenen Digital Assets Framework Act gesetzeswidrig. (ICOs). Die Zentralbank will dieses Gesetz im Jahr 2023 aufheben.

Don't Miss Out On Bitcoin Evolution!

The Top Bitcoin and Cryptocurrency Price Prediction Software / Trading Robot

Sign Up

Try Crypto Engine With a Trusted Broker